Rundgangsbeschrieb

Verliebt, verlobt, verheiratet

Ein Rundgang rund ums Heiraten

«Fensterlen» oder «Liechtstubeten» – das sind Bräuche rund ums Kennenlernen potentieller Ehepartner, die heute nicht mehr bekannt sind. Aber nicht nur die Art des Kennenlernens, sondern auch die Hochzeit selbst hat sich im Laufe der Zeit verändert. Wer durfte überhaupt heiraten, was war eine heimliche Ehe und welche Ratschläge gab der Pfarrer Heinrich Bullinger dem Bräutigam für die Hochzeitsnacht mit auf den Weg? Und was geschah nach dem «schönsten Tag im Leben»? Mit welchen Hausmitteln konnte die sexuelle Lust aufrecht erhalten werden und welche Folgen hatte ein Ehebruch? Diesen und anderen Fragen rund um die Ehe gehen wir auf unserem Rundgang nach.

 

Daten:

Sonntag, 24.7.22, 11:00 | anmelden

 

Treffpunkt: Stadthaus beim Haupteingang

 

Preise und Konditionen
CHF 20.–/CHF 15.– (AHV, Kulturlegi, Mitglieder, Studierende)

Billette
Erhältlich beim Treffpunkt

Dauer
Die Rundgänge dauern ca. 1.5 Stunden und werden bei jeder Witterung durchgeführt.

Besonderes
Der Frauenstadtrundgang Zürich übernimmt keine Haftung für Unfälle oder Diebstahl während eines Rundgangs.