Rundgangsbeschrieb

«Bauen werd’ ich auch noch, ich schwöre es Dir!»

Zürcher Pionierinnen der Architektur

Frauen sind in der Schweiz erst seit Beginn des 20. Jahrhunderts zum Architekturstudium zugelassen. In dieser kurzen Zeit haben sie – auch in Zürich – Grosses geleistet. Haben Sie beispielsweise gewusst, dass die Badi am Oberen Letten unter der Leitung einer Frau gebaut wurde? Bauten von Zürcher Architektinnen prägen das Stadtbild, doch sind sie nur wenig bekannt. Wir stellen sie vor und richten unsere Aufmerksamkeit auf die Vorurteile, gegen welche die Pionierinnen der Architektur kämpfen mussten. Wir zeigen, welche Auswirkungen der männerdominierte Städtebau auf den Alltag von Frauen noch heute hat und machen deutlich, was es heisst, gendergerecht zu planen und zu bauen. Erfahren Sie mehr zu Frauen in der Architektur früher und heute in unserem Rundgang durch den Kreis 5.

 

Daten:

Samstag, 23.4.22, 16:15  |  anmelden

Samstag, 9.7.22, 16:15  |  anmelden

Sonntag, 25.9.22, 11:00  |  anmelden

 

Treffpunkt: Lettenviadukt (gegenüber Ecke Wasserwerkstrasse/Imfeldsteig)

 

Gutscheine bestellen

Preise und Konditionen
CHF 20.–/CHF 15.– (AHV, Kulturlegi, Mitglieder, Studierende)

Billette
Erhältlich beim Treffpunkt

Dauer
Die Rundgänge dauern ca. 1.5 Stunden und werden bei jeder Witterung durchgeführt.

Besonderes
Der Frauenstadtrundgang Zürich übernimmt keine Haftung für Unfälle oder Diebstahl während eines Rundgangs.