Publikationen

---

«Fräulein, zahlen bitte!» Von legendären Wirtsfrauen, stadtbekannten Lokalen und hart verdientem Geld

Der Blick aus Frauensicht auf die Gastronomie der letzten hundert Jahre schlägt ein schillerndes Kapitel Zürcher Stadtgeschichte auf. Es ist eine halböffentliche Welt, in der die Geschlechterrollen verwischen, eine Welt zwischen Abstinenz und feuchtfröhlichem Alkoholgenuss, zwischen Birchermüsli und Schwartenmagen, eine Welt zwischen verrauchten Spelunken und edlen Etablissements der Haute Volée. Im Mikrokosmos der Beizen, Speisewirtschaften, Bierhallen, Confiserien, noblen Tanzlokalen und anrüchigen Variétés zeigt sich die vielfältige Präsenz der Frauen im städtischen Alltag.

Verein Frauenstadtrundgang Zürich (Hg.), Limmat Verlag, Zürich 2011.

---

Fadegrad. 13 denkwürdige Geschichten von Frauen aus Zürich

Eine schwangere Nonne auf der Flucht, eine Giftmörderin, eine Bettlerin im Zürcher Chratz-Quartier und eine junge Frau in fremden Kriegsdiensten: Das Stöbern in der Vergangenheit hat faszinierende Frauen und ihre Geschichten zu Tage gebracht. So berichtet dieses Buch auch von den diplomatischen Verhandlungskünsten einer Königin, von den medizinischen Irrungen rund um den Kaiserschnitt, vom Wasterkinger Hexenprozess und von den Wirrungen um die Abtreibung.

Verein Frauenstadtrundgang Zürich (Hg.), Limmat Verlag, Zürich 2001. (vergriffen)

---

Mit Geld, Geist und Geduld: Frauen und ihre Geschichte zwischen Helvetik und Bundesstaat

Politisch betrachtet ist die Gründung des schweizerischen Bundesstaates eine reine Männersache. Aus der Perspektive von Frauen erinnert das Jubiläum in erster Linie an deren Ausschluss aus der nationalen Politik. Aus diesem Grund führt FemmesTour in neun Schweizer Städten an Orte, wo Frauen selber als Handelnde in Erscheinung getreten sind: in Schulen und Klöstern, in Familien, in Armenanstalten, in der Fabrik.

FemmesTour (Hg.), eFeF-Verlag, Bern 1998.

Bestellungen unter: http://www.efefverlag.ch/21901.html

---

Chratz & Quer. Sieben Frauenstadtrundgänge in Zürich

Das Buch erzählt von streikenden Kellnerinnen an der Bahnhofstrasse, den Buffzigareusen im Niederdorf, emigrierten Künstlerinnen und der Hochstaplerin Miss Taintor, die in den Zwanzigerjahren die Zürcher Gesellschaft an der Nase herumführte. Kurzbeschreibungen und Pläne laden ein, Frauenorte in der Stadt selbst zu entdecken.

Verein Frauenstadtrundgang Zürich (Hg.), Limmat Verlag, 2. überarb. Auflage, Zürich 2003 (1996).

---

Unsere Bücher können Sie hier bestellen.

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS